30.11.2010 – Bogen: Informationsveranstaltung „Sicheres Spielzeug“

Für Eltern, Großeltern und alle Interessierten wird in Niederbayern durch das Gewerbeaufsichtsamt Landshut eine neuartige Veranstaltungsreihe angeboten. In zahlreichen Presseartikeln wird derzeit verstärkt auf gefährliches Spielzeug hingewiesen. Grund hierfür ist ein kürzlich von der EU veröffentlichter Jahresbericht über gefährliche Produkte, wonach 60% der EU-weiten Warnmeldungen 2009 allein auf Spielzeug entfielen. Nachdenklich macht, dass laut einer EU-Marktstudie über die Sicherheit von Spielzeug bei ungefähr einem Fünftel aller labortechnisch überprüften Spielzeuge sicherheitstechnische Mängel vorlagen.



Inhalte:

wo Gefahren bei Spielzeug lauern (Demonstrationsobjekte und Bilder)

nützliche Tipps für den Spielzeugkauf

Informationsquellen über sicheres / unsicheres Spielzeug

Bedeutung von „Zeichen“ auf Spielzeug (CE; GS; Spielgut; TÜV-geprüft … )


Praktische Demonstrationen

Chemie im Haushalt (was muss wie gekennzeichnet sein?)

Die neuen weltweit gültigen Symbole

Schutzmaßnahmen für Jedermann

Fragen, Fragen Fragen …(zu jedem Zeitpunkt – zu jedem Thema des Vortrags)



Die nächsten Termine sind:

Angesprochene Zielgruppe:
Zielgruppe dieser Vortragsreihe sind neben den Verantwortlichen in den Kindergärten vor allem die Eltern und Angehörigen der Kinder. Auch Oma und Opa, Onkel und Tante, also die Personen die ggf. Spielzeug kaufen sind gerne gesehen.


Sie haben Interesse an einer solchen Infoveranstaltung?

Dipl. Ing. (FH) Heinz Schaumberg
Regierung von Niederbayern
-Gewerbeaufsichtsamt-
Postfach, 84023 Landshut
Ämtergebäude: Gestütstraße 10
Tel.: 0871 / 808 – 1740
Fax: 0871 / 808 – 1799
Heinz.Schaumberg@reg-nb.bayern.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.