CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

11.11.2010   |   Allgemein

30.11.2010 – Bogen: Informationsveranstaltung „Sicheres Spielzeug“

Für Eltern, Großeltern und alle Interessierten wird in Niederbayern durch das Gewerbeaufsichtsamt Landshut eine neuartige Veranstaltungsreihe angeboten. In zahlreichen Presseartikeln wird derzeit verstärkt auf gefährliches Spielzeug hingewiesen. Grund hierfür ist ein kürzlich von der EU veröffentlichter Jahresbericht über gefährliche Produkte, wonach 60% der EU-weiten Warnmeldungen 2009 allein auf Spielzeug entfielen. Nachdenklich macht, dass laut einer EU-Marktstudie über die Sicherheit von Spielzeug bei ungefähr einem Fünftel aller labortechnisch überprüften Spielzeuge sicherheitstechnische Mängel vorlagen.



Inhalte:

wo Gefahren bei Spielzeug lauern (Demonstrationsobjekte und Bilder)

nützliche Tipps für den Spielzeugkauf

Informationsquellen über sicheres / unsicheres Spielzeug

Bedeutung von „Zeichen“ auf Spielzeug (CE; GS; Spielgut; TÜV-geprüft … )


Praktische Demonstrationen

Chemie im Haushalt (was muss wie gekennzeichnet sein?)

Die neuen weltweit gültigen Symbole

Schutzmaßnahmen für Jedermann

Fragen, Fragen Fragen …(zu jedem Zeitpunkt – zu jedem Thema des Vortrags)



Die nächsten Termine sind:

Angesprochene Zielgruppe:
Zielgruppe dieser Vortragsreihe sind neben den Verantwortlichen in den Kindergärten vor allem die Eltern und Angehörigen der Kinder. Auch Oma und Opa, Onkel und Tante, also die Personen die ggf. Spielzeug kaufen sind gerne gesehen.


Sie haben Interesse an einer solchen Infoveranstaltung?

Dipl. Ing. (FH) Heinz Schaumberg
Regierung von Niederbayern
-Gewerbeaufsichtsamt-
Postfach, 84023 Landshut
Ämtergebäude: Gestütstraße 10
Tel.: 0871 / 808 – 1740
Fax: 0871 / 808 – 1799
Heinz.Schaumberg@reg-nb.bayern.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse