Warnung vor Haarglättungsmittel mit verbotenem Formaldehyd

Produkte oder Behandlungsmethoden zur intensiven Haarglättung, die in erheblichen Konzentrationen verbotenes Formaldehyd oder Methylenglycol (hydratisiertes Formaldehyd) als Wirkstoff enthalten, werden als Neuheit in Friseursalons oder über Internetseiten zur Heimanwendung angeboten. Von diesen kosmetischen Mitteln geht ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko sowohl für den Verbraucher als auch den Friseur aus.

Zusammenfassung der aktuellen Untersuchungsergebnisse
Die Produkte zur intensiven Haarglättung stammen nach unseren Internetrecherchen aus den USA (Friseurbedarf über deutschen Importeur) und aus Brasilien (Internetvermarktung). Es handelt sich um Produkte, deren Bezeichnungen auf den Haarglättungseffekt in Kombination mit Keratin oder Brasilien hinweisen. Von diesen Produkten geht ein ernsthaftes Risiko für die menschliche Gesundheit aus, wenn sie Formaldehyd oder hydratisiertes Formaldehyd in Konzentrationen deutlich über dem Grenzwert von 0,2 Prozent enthalten. In Irland wurden Produkte mit Formaldehydgehalten zwischen 1,7% bis 2% vom Markt genommen und über das europäische Schnellwarnsystem RAPEX gemeldet.

Eigene Recherchen im Internet zeigen, dass solche Produkte seit Kurzem im Einzelfall auch in Friseursalons in Baden-Württemberg angeboten werden. Im Land wurden daher umgehend Probenahmen veranlasst, um zu überprüfen, ob tatsächlich derartige Produkte hier zur Anwendung kommen. Die zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörden entnahmen unverzüglich entsprechende Verdachtsproben bei Friseuren.

Fünf Proben wurden seither den Chemischen und Veterinäruntersuchungsämtern Freiburg und Karlsruhe zur Untersuchung vorgelegt.

Die Gehalte an freiem Formaldehyd betrugen 2,0%, 1,7% und 1,6% (bei dem Produkt blonde hair) sowie 1,8% und 1,9% (bei dem Produkt ohne Angabe der Haarfarbe). Die Haarglättungsmittel wurden als gesundheitsschädlich beurteilt.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel >>


Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe
Weißenburger Str. 3
76187 Karlsruhe

Telefon: (07 21) 9 26-36 11 (Zentrale)

www.untersuchungsämter-bw.de



Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.