CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

12.10.2010   |   Haus & Garten - Kindersicherheit

BfR warnt vor Salpetersäurehaltigen Reinigungsprodukten


Wir bitten vor allem alle Eltern derartige Mittel (sofern im Haushalt vorhanden) umgehend fachgerecht zu entsorgen!!

Von deutschen Giftinformationszentren wurden Fälle von zum Teil schweren Gesundheitsschäden gemeldet, die durch den Umgang mit bestimmten Salpetersäurehaltigen Reinigungsprodukten im Haushalt aufgetreten sind. Die Fallmeldungen der Giftinformationszentren zeigen, dass nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder betroffen waren.

Vor diesem Hintergrund hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) auf der Basis des bisherigen wissenschaftlichen Kenntnisstandes eine Bewertung des gesundheitlichen Risikos vorgenommen, das mit der Verwendung von Haushaltsreinigungsprodukten, die 20-30 % Salpetersäure enthalten, verbunden ist.

Das Institut kommt zu dem Schluss, dass derartige Produkte nicht für die Verwendung im Haushalt geeignet sind und rät daher dringend von ihrem Gebrauch ab. Das BfR empfiehlt zudem Maßnahmen zur Beschränkung des Inverkehrbringens solcher Salpetersäurehaltigen Verbraucherprodukte.

Bundesinstitut für Risikobewertung
Thielallee 88-92
14195 Berlin
Postanschrift: Postfach 330013, 14191 Berlin

www.bfr.bund.de

Wir bitten vor allem alle Eltern derartige Mittel (sofern im Haushalt vorhanden) umgehend fachgerecht zu entsorgen!!

 

 

Lesen Sie hierzu auch:

Lesen Sie hier die ausführliche Stellungnahme des BfR >

test.de » Kalk- und Rostlöser Por Çöz: Verätzungsgefahr >

www.produktrueckrufe.de >




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse