CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

15.9.2010   |   Schwangerschaft & Baby

Und sie purzeln doch: Stillen hilft beim Loswerden der Baby-Pfunde


Wir wollen, dass alle Mütter über die Vorteile des Stillens informiert werden und im Alltag durch Stillprofis Unterstützung bekommen können

(aid – Ein Pluspunkt des Stillens ist das Purzeln der Baby-Pfunde. Rein rechnerisch werden durch das Stillen jeden Tag über 600 Kalorien zusätzlich verbraucht. Um diese Energie auf anderem Wege zu verlieren, müsste eine Frau täglich mehr als eine Stunde zügig  joggen oder fast zwei Stunden Aerobic machen oder den Kaloriengehalt von mehr als einer Tafel Schokolade beim Essen einsparen. Das ist harte Arbeit.

Gerade klagte die Moderatorin und frisch gebackene Mutter Barbara Schöneberger in einer deutschen Boulevardzeitung darüber, dass sie ihre zusätzlichen Kilos nicht loswerde, obwohl sie ihr Kind stillt. Es kann gute Gründe geben, sich gegen das Stillen zu entscheiden, möchte man Frau Schöneberger zurufen. Aber gerade das Gewicht ist – siehe oben – vielleicht der falsche Grund.

Dass Mütter bewusst und nicht nur aus schlechtem Gewissen ihre Entscheidung pro oder kontra Stillen treffen sollten, entspricht auch der Position des Netzwerks Gesund ins Leben. Wir wollen, dass alle Mütter über die Vorteile des Stillens informiert werden und im Alltag durch Stillprofis Unterstützung bekommen können. Leider ist es nämlich so, dass gerade Frauen mit niedrigem Bildungsstand auch hier wieder einmal benachteiligt sind.

Britta Klein, Maria Flothkötter, www.aid.de

Weitere Informationen: www.gesund-ins-leben.de

aid infodienst
Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.
Heilsbachstraße 16
53123 Bonn
Tel. 0228 8499-0
Internet: http://www.aid.de
E-Mail: aid@aid.de





Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse