Saubere Luft macht kluge Kinder

Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft einer hohen Luftverschmutzung durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) ausgesetzt waren, schneiden im Intelligenztest schlechter ab als nur wenig belastete Kinder. Das berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf eine Studie von Wissenschaftlern der Columbia-Universität New York (USA).

Diese hatten die Atemluftbelastung der Schwangeren gemessen und fünf Jahre später mit deren Kindern Intelligenztests durchgeführt. Der Nachwuchs stark belasteter Mütter schnitt dabei im Durchschnitt messbar schlechter ab.


Das Apothekenmagazin „BABY und Familie“ 8/2010 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Apothekenmagazin „BABY und Familie“
www.baby-und-familie.de
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de



Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.