CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

21.6.2010   |   Rückrufe Haushalt & Garten

Warnhinweis – Möglicherweise schadhafte „Gleiter“ in Schiebetüren und Schiebefenstern


Diese Gleiter können, auch wenn sie bisher problemlos funktioniert haben, zerbrechen, wodurch die Flügel unter Umständen aus dem Rahmen fallen und Sach- und/oder Personenschäden verursachen können

SIEGENIA-AUBI KG

Im Zuge unserer permanenten Marktbeobachtung haben wir festgestellt, dass ein, von einem unserer Lieferanten in den Jahren 1994 bis 1996 produziertes Kunststoffteil Schäden aufweisen kann. Hierbei handelt es sich um die sogenannten Gleiter, die als ein Bauteil unserer Fenster-/Türbeschläge vom Typ PSK, PSK-Z und HSK bis 1997 vertrieben wurden. Die betroffenen Gleiter wurden von zahlreichen Fensterherstellern mehrheitlich bis 1998 in Schiebetüren und Schiebefenster eingebaut. In Einzelfällen kann es sein, dass auch nach 1998 noch Schiebetüren oder Schiebefenster mit diesen Gleitern ausgestattet wurden.

Betroffen sind: Ausschließlich Elemente, die sich schiebend und kippend öffnen lassen.
Nicht betroffen sind: Elemente, die sich nur schieben oder nur kippen lassen sowie alle anderen Öffnungsarten.

Diese Gleiter können, auch wenn sie bisher problemlos funktioniert haben, zerbrechen, wodurch die Flügel unter Umständen aus dem Rahmen fallen und Sach- und/oder Personenschäden verursachen können.

Ergreifen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit folgende Maßnahmen:

1.Identifizieren Sie mittels der » hier befindlichen Anleitung, ob Ihre Schiebetüren oder Schiebefenster die genannten Gleiter Typ PSK, PSK-Z und HSK enthalten.

2.Sollten in Ihren Schiebetüren oder Schiebefenstern die genannten Gleiter Typ PSK, PSK-Z und HSK eingebaut sein, verschließen Sie die Türen oder Fenster und halten Sie diese bis auf Weiteres geschlossen!

3.Verständigen Sie einen Fensterfachbetrieb Ihrer Wahl, und veranlassen Sie den raschen Austausch der betroffenen Gleiter. Zudem finden Sie » hier in Kürze Service-Partner für diese Aktion.


SIEGENIA-AUBI KG
Stichwort „Warnhinweis“
Industriestraße 1-3
D – 57234 Wilnsdorf
www.siegenia-aubi.com




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse