CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

08.6.2010   |   Gesundheit

Mit DKMS gegen Leukämie – Werden Sie Stammzellenspender


Alle, die einen Facebook-Account haben, können nun bei der „DKMS Fan-Challenge 2010“ auf Facebook mitmachen und so viele Fans wie möglich sammeln, um auf den Kampf gegen Leukämie aufmerksam zu machen

Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch neu an Leukämie (Blutkrebs). Viele dieser Patienten sind Kinder und Jugendliche. Diese bösartige Erkrankung der weißen Blutkörperchen (Leukozyten: für die Infektabwehr zuständig) entsteht im Knochenmark, dem Blut bildenden Organ des menschlichen Körpers. Hier ist der normale Reifeprozess der weißen Blutkörperchen gestört und es kommt zu einer explosionsartigen Vermehrung dieser Zellen.

Bild DKMS

Zusätzlich werden durch diese Zellwucherung auch die anderen im Knochenmark gebildeten Zellen, nämlich die roten Blutkörperchen (Erythrozyten: für den Sauerstofftransport verantwortlich) und die Blutplättchen (Thrombozyten: für die Blutgerinnung verantwortlich) verdrängt. Erste Anzeichen dieser bösartigen Erkrankung sind Infektanfälligkeit, Abgeschlagenheit und Neigung zu Blutergüssen. Ohne medizinische Behandlung führt eine Leukämie immer zum Tode.

Häufig gelingt es zwar, Patienten durch eine Chemo- bzw. Strahlentherapie zu retten. Doch nicht immer. In solch einem Fall ist die Übertragung von gesunden Stammzellen die letzte Chance, das Leben des Patienten zu retten.

Aber nur für etwa jeden dritten dieser Leukämie-Patienten kann ein geeigneter Spender innerhalb der eigenen Familie gefunden werden. Alle Übrigen sind auf fremde Spender angewiesen.

Um auch diesen Menschen helfen zu können, ist die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei ins Leben gerufen worden.


Die neue Facebook APP geht an den Start
Pünktlich zum 28. Mai, dem Tag der Lebensspende, gibt es eine Facebook Applikation mit dem Titel „Die DKMS Fan-Challenge 2010„.

Alle, die einen Facebook-Account haben, können nun bei der „DKMS Fan-Challenge 2010“ auf Facebook mitmachen und so viele Fans wie möglich sammeln, um auf den Kampf gegen Leukämie aufmerksam zu machen.

Die funktioniert wie folgt: Das Ziel ist es bis zum 30. Juli 2010 bei Facebook so viele Fans wie möglich für den Kampf gegen Leukämie zu sammeln. Das geht zum Beispiel über die offizielle Gruppe „DKMS – Jeder einzelne zählt!“. Dort kann man in der Applikation „DKMS Fan-Challenge“, mittels eines Buttons seine Freunde einladen, „Fan“ zu werden. Jede akzeptierte Einladung bringt einen im Fan-Ranking weiter nach oben!

Wer bis zum 15.07. unter den Top 5 ist, kommt in die Endrunde und kann mit Hilfe eigener kleiner Anzeigen bei Facebook noch einmal richtig durchstarten. Wer Ende Juli auf PLatz 1 ist und damit die meisten DKMS-Fans gesammelt hat, wird das Gesicht einer DKMS-Kampagne, inklusive professionellem Fotoshooting.

Die Anmeldung und Nutzung der App ist kostenlos und ist ab dem 28. Mai möglich.

Zusätzlich können alle Facebook-User – egal ob sie mitmachen, voten oder nur Fan der DKMS-Facebook-Gruppe sind – ihr Profilbild mit einem DKMS-Logo ausstatten.
 
Schnell anmelden und einen Vorsprung sichern – DKMS-Fan-Challenge >>

Stichwort: DKMS

Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH wurde 1991 aus einer privaten Initiative heraus gegründet und hat sich innerhalb kürzester Zeit mit heute über 2 Millionen registrierten Spendern zur weltweit größten Einzeldatei entwickelt. Jeden Tag erhalten mindestens zehn Patienten Stammzellen von Spendern aus der DKMS.

Trotz dieser positiven Entwicklung kann für etwa jeden fünften Patienten, der eine Stammzelltransplantation benötigen, noch immer kein geeigneter Spender gefunden werden.
Erklärtes Ziel der DKMS ist es, durch den weiteren Ausbau der Datei für möglichst alle Patienten einen geeigneten Lebensspender zu finden.

Nach einer anfänglichen Förderung durch das Bundesministerium für Gesundheit und die Deutsche Krebshilfe ist die DKMS seit Ende 1994 für den Ausbau der Datei finanziell auf sich gestellt. Die Spenderneugewinnung wird seitdem ausschließlich über Privat- und Firmenspenden finanziert.


DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei
gemeinnützige Gesellschaft mbH
Kressbach 1
72072 Tübingen

Tel.: 07071 – 94 3 – 0
www.dkms.de




help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse