CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

01.2.2010   |   Für Kinder - Publikationen

Upsi besucht den Zauberer – Ein Kinderbuch zum Umgang mit guten und schlechten Gefühlen


Die Geschichte regt Kinder dazu an, mit ihren eigenen und den Gefühlen anderer angemessen umzugehen

Die Unfallkasse Berlin und die Aktion Das Sichere Haus (DSH) haben ein neues Kinderbuch herausgegeben: „Upsi besucht den Zauberer“. Darin geht es um gute und schlechte Gefühle, um streiten und sich wieder vertragen – Themen, die auch Drei- bis Sechsjährige schon beschäftigen, die Zielgruppe der Upsi-Bücher. Die Geschichte regt Kinder dazu an, mit ihren eigenen und den Gefühlen anderer angemessen umzugehen. Denn wer seinen Gefühlen nicht hilflos ausgeliefert ist, kann sich besser entwickeln – sozial und in der Schule. Kinder, die lernen, dass sie ihre Gefühle benennen dürfen, dass sie respektiert werden, können sich auch in andere besser einfühlen. Damit ist das Buch auch ein Mittel der Gewaltprävention.

Es wurde in der Hauptstadt an alle Berliner Kitas und Horte kostenlos verteilt. Eltern können das Buch bei der Aktion Das Sichere Haus gegen Einsendung von vier Euro in Briefmarken (bitte 45- und 55-Cent-Marken) bestellen. Das komplette Paket mit sechs Upsi-Büchern kostet zwanzig Euro und kann im Warenkorb unter www.das-sichere-haus.de/broschueren/kinder/ bestellt werden.

In diesem sechsten Buch ärgern Upsi und seine Handpuppe Jojo den ängstlichen Kaktus, der mit ihnen über die Weltmeere fährt, so lange, bis er wütend das Laternenfest absagt, das für den Abend geplant war. Nun herrscht dicke Luft. Upsi und Jojo ist davon richtig schlecht im Bauch. Zum Glück kennt Oma Käthe, Erfinderin und Kapitänin der Sturmtüte, den Zauberer Imoto, der schlechte Gefühle in gute verwandeln kann. Aber schafft er das auch bei Upsi, Jojo und dem Kaktus? Abgerundet wird „Upsi besucht den Zauberer“ durch praktische Anregungen im Anhang. „Was fühlt der Bär?“ oder „Ich sehe das, was du jetzt fühlst“, sind kindgerechte Spielvorschläge zum Kennenlernen der Gefühle.

Hinweis für Printmedien: Eine druckfähige Version des Covers finden Sie unter www.das-sichere-haus.de/Presse/Bilder/Titelbilder

Unfallkasse Berlin
Culemeyerstraße 2
12277 Berlin
Tel.: (030) 7624 -0
www.unfallkasse-berlin.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse