CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

24.9.2009   |   Ernährung

Dicke Kinder durch zu viel Eiweiß – Eiweiß fördert Bildung von Fettzellen

aid infodienst(aid) – Babys, die in den ersten Lebensmonaten mit eiweißreicher Flaschennahrung gefüttert werden, haben ein 30 Prozent höheres Risiko im Kindes- und Jugendalter übergewichtig zu sein als gestillte Kinder. Eine Ursache für die Entwicklung von Adipositas vermuten Experten in einem zu hohen Eiweißgehalt der industriell hergestellten Säuglingsmilch. Das berichtete Dr. Christian Denzer vom Universitätsklinikum Ulm anlässlich der kürzlich in Mannheim stattgefundenen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

 

Eine erhöhte Zufuhr von Milcheiweiß führt zu einem Anstieg des Wachstumshormons (IGF 1) und zu einer höheren Insulinausschüttung. Diese beiden Faktoren wiederum stimulieren die Bildung von Fettzellen (Adipozyten). Die gebildeten Fettzellen führen dazu, dass die Kinder vermehrt Fettmasse anlegen. Denzer unterstrich daher, dass die Förderung des Stillens über einen Zeitraum von mehr als vier Monaten eine sehr sinnvolle Primärprävention von Adipositas ist. Auch die Verwendung von Flaschennahrungen mit begrenztem Eiweißgehalt, die die Hersteller seit einiger Zeit anbieten, könnte das langfristige Risiko für Übergewicht vermindern.

aid, Eva Zovko
aid infodienst
Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.
Heilsbachstraße 16
53123 Bonn
Tel. 0228 8499-0
Internet:
http://www.aid.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse