Verbraucherwarnung: Aufblasbarer Schwimmsitz – Baby-Boot und Pool Boot

Aufblasbarer Schwimmsitz – Baby-Boot und Pool Boot. Es besteht die Gefahr des Ertrinkens, weil Säuglinge unter Umständen kentern und mit ihrem Kopf unter Wasser gelangen können. Die Artikel sind Aufblasbar und erwecken durch die eine bunte und dekorative Erscheinung den Eindruck von Spielzeug. Die Produkte entsprechen nicht der einschlägigen europäischen Norm EN 13138

2009-w29_28-2f  2009-w29_28-3f  2009-w29_28-4f
——————————————————————————–
Der RAPEX meldendes Land:   Österreich
——————————————————————————–
Rapex Nummer:   28 – 1010/09
——————————————————————————–
Herkunftsland:   China
——————————————————————————–
Marke:    Shenya Toys
——————————————————————————–
Hersteller Homepage:   —–
——————————————————————————–
Typ:   Kunst. Nr. 1368/05 CA; SY A1051
——————————————————————————–
Bezeichnung des Artikels:  Aufblasbare Schwimmsitze – Baby-Boot und Pool Boot
——————————————————————————–
EAN-Nummer:   8788060902282
——————————————————————————–
Art der Gefährdung:         Ertrinken 
——————————————————————————–
Art des Rückrufs / der Warnung:    Verbraucherwarnung 
——————————————————————————–

        

Bild(er): RAPEX
Rapex Wochenmeldung vom  31-07-2009

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Karl_Dampf sagt:

    Das Boot bzw. der umgebende Luftring ist viel zu schmal, das Kind sitz quasi auf dem Wasser,
    ein Kentern bei der nächsten Welle ganz klar.
    GEFÄHRLICH SIND DIE BEINAUSSCHNITTE!
    Es bildet sich ein SOG UM DIE OBERSCHENKEL des Kindes!
    Das Kind steckt nach dem Kentern fest, mit dem Kopf unter Wasser!
    Das Kind kann sich nicht selbst befreien und auch einem Erwachsenen wird das im Wasser nur gelingen wenn er mit dem Finger Luft zwischen Schenkel und Beinausschnitt bekommt!
    Diese Boote werden auch in Italien am Strand verkauft trotz EU Verbot ähnlicher Schwimmringe seit den 90er Jahren! Besonders Kinder die den Beinausschnitt ausfüllen finde ich noch gefährdeter aBabies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.