Kleine Flamingoblume

FlamingoblumeDie Kleine Flamingoblume (Anthurium scherzerianum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Flamingoblumen in der Familie der Aronstabgewächse (Araceae). Sie stammt aus dem tropischen Amerika. Sorten dieser Art sind als Zimmerpflanze verbreitet. Es gibt auch Zuchtformen mit andersfarbigen (zum Beispiel weißen) Spatha. Flamingoblumen enthalten wie andere Aronstabgewächse die Giftstoffe Aroin (aus der Gruppe der Saponine) und Calciumoxalat.

Anthurium scherzerianum ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 50 cm erreicht. Sie wächst epiphytisch oder terrestrisch. Es sind zahlreiche, dicke Wurzeln vorhanden. Die grundständigen, einfachen, 15 bis 30 cm langen Laubblätter sind deutlich in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Der Blattstiel ist 4 bis 20 cm lang. Die dunkelgrüne, lanzettförmige Blattspreite hat einen glatten Blattrand, ist 5 bis 26 cm lang und 1,5 bis 6,5 cm breit.

Wie bei den meisten Araceae ist der Blütenstand aufgebaut; bei dieser Art gibt es eine leuchtend rote Spatha (einzelnes Hochblatt), die 4 bis 12 cm lang und 2,4 bis 6 cm breit ist und einen orangeroten, gedrehten Blütenkolben (Spadix), der 14 bis 52 cm lang ist und einen Durchmesser von etwa 2 mm hat. Der Pollen ist weiß.

Es werden orange bis rote Beeren gebildet.

Diese Angaben gelten für die Wildform, Züchtungen können davon mehr oder weniger stark abweichen

 
Quelle des Artikels / Bild: wikipedia
Lizenz: Creative Commons Attribution/Share Alike
Sonstiges: Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.