CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

28.11.2008   |   Rückrufe Spielzeug

Rückruf: Simba Little Flower Dolly

Puppe, Körper aus weichem Material, Kopf und Arme aus Kunststoff; Haare aus orangefarbenen Faserstoff; rosa Kleid, rosa Beine, rosa Schuhe, T-Shirt grün und rosa / grünes Haarband. Das Produkt stellt ein chemisches Risiko dar, weil das faserige Material der Puppenhaare 770 mg / kg 4-Aminoazobenzol enthält. Die „Haare“ der Puppe wurden mit verbotenen Azofarbstoffen hergestellt. Durch den Abbau in ein oder mehrere azo Gruppen, können  krebserzeugende Amine entstehen.

Simba Little Flower Dolly  

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995-2009

 

 Weitere Informationen zu diesem Artikel

Der RAPEX meldendes Land:  Deutschland
Herkunftsland:  China
Marke:  Simba
Typ / Artikel-Nr.:  Artikel Nr.: 501 3807, Batch Nr.: 080304212
EAN-Nummer:  4006592538071
Art des Rückrufs / der Warnung:  Freiwillige unschädliche Beseitigung der Erzeugnisse durch den Importeur
Verbraucherinformation:  unbekannt
Art der Gefährdung:  Inhaltsstoffe – Azofarbstoffe
Entspricht nicht :  der europäischen Spielzeugnorm EN 71
Rapex Nummer:  5 1360/08
Rapex Wochenmeldung vom:  28-11-2008
Alle Artikel dieser Marke:  Simba
Weitere Informationen zu :  Puppe



Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Spione im Kinderzimmer
Vorsicht – Puppe „My friend Cayla“ übermittelt Daten

Der österreichische  Verein für Konsumenteninformation (VKI) warnt vor sprechender Puppe „My friend Cayla“. Alles, was die Kinder der Puppe erzählen, wird an die Firma „Nuance Communications“ mit Sitz in den USA übermittelt. Dieses Unternehmen behält sich vor, die übermittelten Daten umfassend zu nutzen und mit Dritten zu teilen.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse