CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

04.11.2008   |   Prüf- & Gütesiegel

TÜV Rheinland TOXPROOF

TUEV Rheinland TOXPROOFDas Prüfzeichen Toxproof wird von den Fachleuten der Umweltanalytik für besonders schadstoffarme Produkte vergeben. Zu den Produktgruppen, die geprüft werden, gehören insbesondere Textilien und Schuhe, aber auch Matratzen und Baustoffe. Auch für Gebäude wird das Zertifikat vergeben. Grundlage hierfür ist die Ermittlung der Schadstoffbelastung in der Raumluft. Das Toxproof-Zeichen des TÜV Rheinland kennzeichnet schadstoffgeprüfte Produkte, bei denen nach dem heutigen Stand der Erkenntnis keine Risiken für die Gesundheit zu befürchten sind.

Die Prüfkriterien unterscheiden zwischen Anforderungen

genereller Art, z.B. Verzicht auf Flammschutzmittel,

an Emissionsgrenzwerte des Fertigprodukts, z.B. Grenzwert für Formaldehyd,

an Schaumstoffe, z.B. Verzicht auf Weichmacher,

an Kokosplatten, Vliese, Schafschurwolle, Rosshaar, z.B. Verzicht auf Pestizide,

an Bezugsstoffe, z.B. Verbot bestimmter Farbstoffe,

 

zusätzlicher Art für bestimmte Materialien und Beschichtungen, z.B. Grenzwert für die Emission von Nickel.

 

Grundlage für die Vergabe des Zeichens ist eine Baumusterprüfung, in der an einem Muster die dem Kriterienkatalog entsprechenden Prüfungen durch das Labor durchgeführt werden. Vor der eigentlichen Untersuchung auf Schadstoffe wird dabei zunächst ermittelt, wie das Produkt hergestellt wird und welche Chemikalien dabei zum Einsatz kommen. Der Test selbst umfasst bekannte Substanzen, aber auch verdächtige alternative Materialien, mögliche Verun­reinigungen und Stoffe, die für die Konservierung während Transport und Lagerung verwendet werden. Damit ist gewährleistet, dass das Produkt auf alle relevanten Schadstoffe geprüft wurde. Die Auswahl der Testbedingungen erfolgt nach der vorhersehbaren Benutzung des Artikels, damit die mögliche Exposition des Benutzers gegenüber dem Schadstoff erfasst wird.

 

Ist die Prüfung erfolgreich, verpflichtet sich der Zeichennutzer in einer Konformitätserklärung, dass er das Zeichen nur an Produkten anbringt, die dem geprüften Muster entsprechen. Mit einer Prüfnummer auf dem Zeichen ist eine leichte Rückverfolgbarkeit gewährleistet. Die Einhaltung der Kriterien wird halbjährlich stichprobenartig von TÜV Rheinland kontrolliert.

 

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Tel. 0221 / 806 – 0
www.tuv.com




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse