TÜV Rheinland PROOF

TUEV-Rheinland-ProofMit dem Proof-Zeichen „sicherheits- und schadstoffgeprüft“ signalisiert der Hersteller die freiwillige Prüfung seiner Artikel durch ein unabhängiges Labor des TÜV Rheinland. Vergeben wird das Siegel ausschließlich für Spielzeuge, deshalb der stilisierte Teddy in dem Siegel. Die wesentliche Grundlage zur Vergabe des Prüfzeichens ist die Erfüllung der grundsätzlichen Sicherheitsanforderungen der europäischen Spielzeugrichtlinie hinsichtlich mechanisch-physikalischer und chemisch-hygienischer Eigen­schaften.

Hinzukommen bei batterie- bzw. elektrisch betriebenen Produkten wie beispielsweise ferngesteuerten Autos und Modelleisenbahnen die Anforderungen über elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Ergänzend werden speziell auf die Produktgruppe bezogene zusätzliche Prüfungen durchgeführt.

 

Dazu zählen:

verbotene Azo-Farbstoffe bei Spielzeugen für Kinder unter drei Jahren, z.B. Plüsch, textiles Weichspielzeug
Formaldehyd bei Holz- und textilem Spielzeug
Nitrosamine und migrierbare Weichmachergehalte in bestimmten Kleinkindartikeln
Speichel- und Schweißechtheit bei gefärbten Kleinkindartikeln
Holzschutzmittel in Holzspielzeug
Nickel in Metallteilen

 
Selbstverständlich werden darüber hinaus Mindestanforderungen an Funktionalität und Verarbeitungsqualität berücksichtigt.

Grundlage der Prüfzeichenvergabe ist ein Prüfantrag und der Abschluss eines Zeichennutzungsvertrages. Die Genehmigung zum Führen des Prüfzeichens wird für den Zeitraum von einem Jahr erteilt und verlängert sich bei positiver Folgeprüfung um jeweils ein weiteres Jahr. Bei der Folgeprüfung werden in der Regel Stichproben der Produkte direkt in der Fertigungsstätte genommen.

 

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Tel. 0221 / 806 – 0
www.tuv.com

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.