CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

29.10.2008   |   Ratgeber Bekleidung

Die saubere Alternative – Second-Hand Bekleidung

Zitat: „Leiter des EPEA-Instituts, Dr. Michael Braungart: Es ist zu befürchten, daß „Kinder, die in Second-Hand-Kleidung aufwachsen, gesünder sind, als Kinder, deren Eltern neue, schicke Kleidung kaufen“.

 
 
Second-Hand Kleidung hat einige Vorteile gegenüber Neuware

In Second-Hand Artikeln sind ehemals vorhandene Schadstoffe bereits zum überwiegenden Teil herausgewaschen. Second-Hand ist wiederverwertet, sprich es entsteht weniger Abfall. Last but not least – Second-Hand gekauftes kostet im Vergleich zu Neuware nur einen Bruchteil

Je kleiner ihr Sprößling noch ist, umso besser ist meist der Zustand der Second-Hand Ware, da Babies sehr schnell aus den Kleidungsstücken herauswachsen. Sie können also auf einer Kinderbedarfsbörse durchaus optische und qualitative Schnäppchen machen.

Achtung: Achten sie bitte unbedingt darauf, daß gekaufte Second-Hand Kleidung keine Kordeln, Schnüre oder ähnliches enthält! Wenn doch, entfernen sie diese Kordeln!

Kordeln und Kordelstopper aus Kinderkleidung entfernen 

Second-Hand Kinderbekleidung ist eine saubere und kostengünstige Alternative!


Wo erhalten Sie Second-Hand Kinderbekleidung?

Baby und Kinderbedarfsbörsen – Informieren Sie sich über Krabbelgruppen und örtliche Medien

Internet – Über die Suchmaschinen erhalten erhalten Sie einige Ergebnisse, wo Second-Hand Artikel sogar online bestellt werden können.

Auch bei Ebay finden Sie viele Second-Hand Angebote.

Second-Hand Shops – In größeren Städten gibt es meist Läden, die ausschliesslich Second-Hand verkaufen
Auch hier gilt aber, waschen Sie die neuen Alten zumindest ein- zweimal durch

Links im CleanKids-Magazin zu Baby und Kinderbedarfsbörsen >>




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Spione im Kinderzimmer
Vorsicht – Puppe „My friend Cayla“ übermittelt Daten

Der österreichische  Verein für Konsumenteninformation (VKI) warnt vor sprechender Puppe „My friend Cayla“. Alles, was die Kinder der Puppe erzählen, wird an die Firma „Nuance Communications“ mit Sitz in den USA übermittelt. Dieses Unternehmen behält sich vor, die übermittelten Daten umfassend zu nutzen und mit Dritten zu teilen.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse