CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

02.10.2008   |   Publikationen

test Spezial Kinder – Über 500 Kinderprodukte im Test

Stiftung WarentestVom Autokindersitz bis zum Fieberzäpfchen – über 500 Kinderprodukte hat die Stiftung Warentest getestet und die Ergebnisse im neuen test Spezial Kinder veröffentlicht. Denn Eltern zerbrechen sich den Kopf über die richtige Ernährung, die angemessene medizinische Behandlung und die optimale Kinderausstattung. Das Sonderheft gibt Orientierungshilfe und räumt zum Beispiel mit dem Vorurteil auf, dass Kinderlebensmittel besonders gut seien.

Stiftung Warentest - Spezial KinderBei einem Test von Frühstückscerealien hat die Stiftung festgestellt, dass es sich dabei fast immer um getarnte Süßigkeiten handelt. Und auch bei Babymenüs gab es Kritik: Viele enthalten zu wenig Fett und Vitamin C.

Das Thema Schadstoffe gibt gerade bei Kinderprodukten immer wieder Anlass zur Kritik. So fand die Stiftung in Laufrädern und Schulmaterialien erschreckend viele giftige Substanzen.

Neben zahlreichen Tests z.B. von Sonnenschutzmitteln, Fahrrädern, Nahrungsergänzungsmitteln, Kindermatratzen, Hochstühlen oder Läusemitteln, bietet das Sonderheft viele finanzielle Tipps, zum Beispiel zur Höhe des Taschengeldes, zu finanziellen Förderungen des Staates – Kinder-, Betreuungs- und Elterngeld – und zum richtigen Versicherungsschutz. Das Kapitel „Vorbeugen und Kurieren“ beschäftigt sich außerdem mit dem richtigen Impfschutz und nennt geeignete Arzneimittel für Kinder.

Das test Spezial Kinder hat 128 Seiten und ist ab Samstag, den 4. Oktober für 7,50 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/shop.
Stiftung Warentest
 
Lützowplatz 11-13
10785 Berlin
Deutschland
Tel.: (030) 26 31-0
www.test.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse